Naturbestattung

Die Naturbestattung findet immer mehr Anerkennung. Die Menschen, die sich der Natur verbunden fühlen, entscheiden sich für eine solche Bestattung. Somit sind sie nach dem Tod mit den Bäumen,  der Erde, dem Wasser oder Weltall ewig vereinigt.

Die Voraussetzung für eine solche Bestattung ist die Einäscherung im Krematorium. Die Leistungen beinhalten:

  • Abholung des Verstorbenen vom Sterbeort,
  • Hygienische Grundversorgung,
  • Ankleiden des Verstorbenen,
  • Kiefernholzsarg,
  • Deckengarnitur,
  • Abmeldungen Krankenkasse, Rentenkasse, evtl. Witwenrentenvorschuss,
  • Krematoriumkosten inkl. 2. Leichenschau,
  • Überführung der Urne zum Beisetzungsort.

Unter den üblichsten Naturbestattungen finden Sie:

  • Baumbestattung,
  • FriedWaldbestattung,
  • Seebestattung,
  • Ballonbestattung.

Bei einer Seebestattung kommt noch die Beisetzung auf der Ost- oder Nordsee dazu. Die Beisetzungsgebühren sind bei FriedWald Bestattung und Baumbestattung zu rechnen. 

Bei einer Ballonbestattung beobachten Sie den Aufstieg der Ballons ca. 15 Minuten lang, bis dieser in 20 km Höhe zerplatzen und die Asche freigeben. Diese Bestattungsart ist in Deutschland nicht erlaubt, deshalb bieten wir eine komplette Organisierung in den Niederlanden an.