BAUMBESTATTUNG /FRIEDWALDBESTATTUNG /- IHRER WAHL

Baumbestattung -Pauschalpreis 2199 EUR inkl. MwSt.

friedwaldbestattung-karlsruhe

BAUMBESTATTUNG /FRIEDWALDBESTATTUNG /- IHRER WAHL

Umfasst folgende Leistungen:

  • Abholung des Verstorbenen vom Sterbeort zum Krematorium
  • Hygienische Grundversorgung
  • Ankleiden des Verstorbenen
  • Kiefernholzsarg
  • Deckengarnitur
  • Abmeldungen Krankenkasse, Rentenkasse, evtl. Witwenrentenvorschuss
  • Krematoriumkosten inkl. 2. Leichenschau
  • Überführung der Urne zum Beisetzungsort
  • Basisplatz im FriedWald  (Baumbestattung )Ihrer Wahl
  • Beisetzungsgebühren
  •  Baumbestattung -FriedWald-Urne mit dem Ginkgo-Blatt

Unser Preisangebot umfasst 2 gebührenfreie Sterbeurkunden für amtliche Zwecke (Sozialversicherung, Krankenkasse usw.), die mit einem entsprechenden Vermerk versehen sind. Jedes weitere Exemplar kostet 12.- Euro. Ferner verstehen sich die Preise zzgl. des vom Arzt ausgestellten Totenscheins. Falls unser Unternehmen dafür aufkommen musste, werden wir Ihnen die Kosten in Rechnung stellen.

Die Anzahl von Baumbestattungen im FriedWald, bei denen die Asche an den Wurzeln eines Baumes beigesetzt wird, steigt von Jahr zu Jahr. Für Viele schließt sich damit der natürliche Lebenskreis und sie möchten ein ewiger Teil der Natur werden. Außerdem werden Angehörige von der Grabpflege entlastet, da außer einem kleinen Namensschild die Natur das Dekorieren des Grabes übernimmt.

Ein FriedWald ist für alle zugänglich, kann von Angehörigen zu jeder Zeit besucht werden und bietet die Möglichkeit, den Baum für sich und die Familie selbst auszusuchen. Die Beisetzung kann von einer Andachtsfeier frei nach den Wünschen der Hinterbliebenen begleitet werden. Bundesweit gibt es 69 FriedWälder. Ca. 30 km von Karlsruhe entfernt befinden sich Dudenhofen und Schwaigern und in Richtung Pforzheim auch Büchenbronn.

Sie wählen den für Sie passenden FriedWald aus.

Das oben genannte Angebot ist ein Komplettangebot (einschl. aller anfallenden Kosten).



FAQ

Im FriedWald ist es die natürliche Schönheit des Waldes, die das Grab schmückt. Zahlreiche auch außergewöhnliche Ideen ermöglichen es hier den Trauernden, ihren lieben Verstorbenen nahe zu sein. Friedwald ist eine Waldbestattung.

Die weitestgehend unberührte Natur macht den Reiz der FriedWald-Bestattung aus. Menschen, die eine letzte Ruhestätte im FriedWald wünschen, schätzen das sehr. Für sie ist der Wald ein Ort, an dem sie sich schon zu Lebzeiten wohlfühlen, und sie mögen den Gedanken daran, hier einmal die letzte Ruhe zu finden. Der Wald bietet zudem einiges, das den Trauernden hilft, ihrer Verstorbenen zu gedenken und die Erinnerung an sie aufrechtzuerhalten.

Dazu zählt beispielsweise ein Besuch der Grabstätte zu Geburtstagen und Feiertagen oder ein Frühlingspicknick am Baum.

Die Bestattung im FriedWald

Am Tag der Bestattung empfängt die/der Förster/rin oder der Bestatter die Trauergesellschaft auf dem Parkplatz und begleitet die Angehörigen zum Andachtsplatz.Dieser zentrale Ort des Gedenkens und Erinnerns, der mit einem Holzkreuz oder Stelen und Sitzgelegenheiten ausgestattet ist, ist gerade für ältere Menschen oder große Trauergesellschaften geeignet. Natürlich ist es auch möglich, die Trauerfeier direkt am Baumgrab beginnen zu lassen.

Die Gestaltung der Beisetzungszeremonie bleibt den Wünschen der Verstorbenen und ihrer Angehörigen weitgehend überlassen.. Neben der Trauerrede gibt es viele weitere Möglichkeiten, die Beisetzung im FriedWald zu gestalten. Für viele Menschen ist eine musikalische Begleitung während der Beisetzung tröstlich. Diese kann instrumental, gesungen oder vom Band erfolgen.

Die Weitergabe eines Steines aus dem heimischen Garten, der anschließend mit in die Graböffnung gegeben werden kann, symbolisiert die Verbundenheit der Trauergesellschaft mit der verstorbenen Person. Sind Kinder bei der Beisetzung anwesend, können diese selbst gemalte Bilder oder Blumen und Blätter, die sie im Wald gesammelt haben, mit ins Grab geben.

Trost kann auch die Atmosphäre des Waldes spenden: das Zwitschern der Vögel, das Rauschen der Blätter im Wind oder das Knacken der Äste. Viele Menschen besinnen sich während der Trauerfeier auf diese Geräusche der Natur.

Im FriedWald gibt es keine Grabpflege. Die übernimmt hier die Natur. Auch Grabschmuck ist im FriedWald nicht erlaubt, denn Gestecke, Kerzen und Grabsteine passen nicht in den Wald und gefährden darüber hinaus seine Bewohner. Anstelle von Grabschmuck, wie wir ihn vom Friedhof kennen, treten hier Moose, Farne, Wildblumen, buntes Laub und Schnee je nach Jahreszeit in Erscheinung.

Friedwald bietet eine Nutzungszeit von 99 Jahren

  • Baisplatz ab 490,-€ pro Platz / Der nächst freie Platz (kann nicht gewählt werden)
  • Partnerplätze ab 770,- pro Platz / zB. 2 Plätze nebeneinander (kann man auswählen)
  • Familienbaum / man kann einen ganzen Baum erwerben. Preise auf Abfrage